Allgemein, Thoughts

Kein Alkohol? Warum denn das?

Letzte Woche habe ich einen Podcast von Hannah gehört. Sie hat ihre Gründe genannt, warum sie kein Alkohol mehr trinkt, da habe ich mir gedacht, dass ich das auch mal machen könnte.

#1 Ich dachte, dass man „cool“ wird, wenn man Alkohol trinkt. Mit 16 habe ich es dann einmal ausprobiert, aber es ist einfach nichts passiert. Dieses Wunder, das ich erwartet habe, ist einfach nicht passiert. Es hört sich total komisch an, aber wenn man 16 ist, denkt man das halt einfach. Die Leute, die Alkohol getrunken hatten, waren einfach immer so beliebt. Nach diesem Abend habe ich aber einfach gemerkt, dass ich das nicht brauche. Man wird durch Alkohol nicht beliebter, nicht cooler und vor allem wird man kein anderer Mensch. Man verstellt sich vielleicht sogar eher, da man unbedingt in dieses Muster reinpassen möchte, aber eigentlich passt es überhaupt nicht zu einem.

#2 Ich brauche es einfach nicht. Ich weiß, dass es sich doof anhört, aber man kann auch ohne Alkohol Spaß haben.  Manchmal glauben die Anderen sogar, dass ich Alkohol getrunken habe, aber ich bekomme das auch ganz gut ohne hin. Man muss sich einfach nur drauf einlassen. Ich denke mir immer, dass es morgen eh niemand weiß wie du getanzt hast. Eigentlich hat man nur Vorteile, wenn man selbst nicht trinkt. Man kann gehen wann man will, denn man ist nicht auf den Bus oder auf eine Mitfahrgelegenheit angewiesen und das beste ist doch, dass der nächste Tag nicht total hin ist, denn man hat auf jeden Fall keinen Kater.

#3 Der Sport. Ich finde, dass Sport und Alkohol nicht zusammengehört. Wenn man jeden Tag ins Fitnessstudio rennt und sich dann am Wochenende die Kante gibt, hat das für mich nichts mit Sport zu tun. Das ist meiner Meinung nach unsportliches Verhalten. Wenn mir dann jemand im Club erzählt wie viel Sport er macht, ist das für mich ziemlich uninteressant, wenn er ein alkoholisches Getränk in der Hand hat. Natürlich kann das jeder so machen wie er möchte, aber ich mache es eben nicht. Alkohol hat Kalorien und  hemmt die Fettverbrennung.

#4 Ich habe gesehen wie es Menschen zerstört. Die Woche, in der man die meisten Leute am Alkohol zerbrechen sieht, ist wohl Fasching/ Karneval. Ich war so geschockt. Wie viele junge Menschen sogar unter 16 an diesen Tagen am Boden lagen und nicht mehr ansprechbar waren. Ich weiß nicht warum, denn Spaß machen kann das bestimmt nicht. Als ich in der Realschule war, hat sich ein Klassenkamerad ins Koma getrunken. An diesem Punkt habe ich einfach gesagt, dass ich sowas nicht brauche. Ich möchte nicht die Kontrolle verlieren. Ich möchte mein Leben im Griff haben, möchte ein gesundes Leben führen.

Natürlich ist es schwierig, akzeptiert zu werden. Wenn mich jemand fragt, ob ich Alkohol trinke und ich dann nein sage, werde ich erstmal gefragt, ob ich heute Fahrer bin. Natürlich fahre ich oft und man könnte dies schon als Grund nehmen, aber ich sage dann meistens, dass ich keinen Alkohol trinke. Anstatt das einfach zu akzeptieren, wird dann erstmal nachgehakt, warum dies denn so ist. Früher fand ich das immer schwierig. Es war anstrengend es jedem zu erklären und am Ende wurde es doch nicht akzeptiert und die Leute hatten Fragezeichen in den Augen. In Australien war es für mich persönlich am schwierigsten, da mir immer gesagt wurde, dass ich ja Deutsche bin und eigentlich trinken müsste. Anscheinend hat man die Vorstellung, dass Alkohol einem per Muttermilch zugeführt wird.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich anfangs immer nach Ausreden gesucht habe. Ja, das Autofahren war eigentlich immer die beste, aber irgendwie bin ich es nach der Zeit leid geworden. Warum muss man eigentlich Alkohol trinken? Warum ist es nicht normal, wenn man keinen trinkt? Warum wird man sogar dafür verurteilt? Ich stelle mir diese Frage so oft, denn eigentlich ist es doch total komisch. Man akzeptiert die Menschen, die auf Fleisch verzichten oder sogar vegan leben, aber wenn man auf Alkohol verzichtet, ist es ja was ganz schön Komisches.

Ich habe mich dazu entschieden eben keinen Alkohol zu trinken und das ist jetzt halt so.

Ich habe nichts dagegen, wenn man Alkohol trinkt, aber was ich sehr wichtig finde, dass man andere dabei nicht gefährdet. Man sollte wissen wie man auf Alkohol reagiert, ob man aggressiv oder abenteuerlustig wird. Jeder kann tun und lassen was er will.

Was mich jedoch sehr gezeichnet hat, war der Vorfall 2017. Dort ist ein Mädchen, Theresa,  aus meiner Region gestorben, da sie von einem betrunkenen Autofahrer angefahren wurde. Sie selbst hat ihr Auto stehen lassen, da sie Alkohol getrunken hatte. Sie war vernünftigt, doch trotzdem ist es passiert. Ich kannte sie persönlich nicht,  aber als ich ihr Bild in der Zeitung gesehen habe, habe ich Gänsehaut bekommen. Ich war sprachlos.  Ich kann mich noch so genau an diesen Augenblick erinnern. Sie war so alt wie ich. Seitdem beschäftigt mich das Thema total. Wie oft hört man „ja klar kann ich noch fahren, das war ja nur ein Glas“. Egal ob es ein Glas oder mehrere waren, wenn man Alkohol trinkt sollte man dennoch so erwachsen sein, dass man sein Auto stehen lässt. Es ist auch egal wie alt du bist, wie viel Fahrerfahrung du hast und ob du den Weg ja eh blind fahren könntest. Bei sowas sollte man nicht nur den Kopf schütteln. Schlüssel nehmen und selbst einstecken. Es kann so schnell gehen. So schnell kann ein Leben einfach vorbei sein. Man kann das eigentlich gar nicht in Worte beschreiben. Jetzt frage ich dich: wie oft bist du schon angetrunken Auto gefahren? Hast du dich dabei cool gefühlt? War es ein schönes Gefühl? Jetzt frage dich: Was wäre wenn? Ja genau es ist zwar nichts passiert, aber was wäre wenn. Was wäre, wenn du einen Unfall gebaut hättest, jemand verletzt gewesen wäre. Was wäre, wenn du nicht so viel Glück gehabt hättest. Oft sind es Sekunden die über dein Leben entscheiden. In einer Sekunde lachst du und in der nächsten ist es vorbei.

Theresas Familie hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen „Kein Alkohol am Steuer“. Diese Aktion sollte noch so viel mehr Aufmerksamkeit bekommen, da es einfach wichtig ist. Du kannst dir auch mal die Seite: https://gegen-alkohol-am-steuer.de/ anschauen, dort erfährst du noch viel mehr. Ich könnte noch ewig darüber schreiben, aber irgendwie fühle ich mich dazu berechtigt. Ich habe niemanden durch so einen schlimmen Unfall verloren. Doch trotzdem beschäftigt es mich.

Ich denke, dass alle Gründe die ich genannt habe untergehen, wenn man sich den letzten durchliest. Ich weiß nicht, ob ich hier eine Grenze überschritten habe, aber ich möchte nur das die Aktion mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Du entscheidest wie dein Leben verlaufen kann, also mach das beste draus.

 

bis bald

Lara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s